United Culture Bridge

JUNIOR ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH. JUNIOR wird auf Bundesebene durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Gesamtmetall, Danfoss, dem Handelsblatt, der DeloitteStiftung und AXA gefördert.

Hier finden Sie uns

IGS Morbach 

school & company

Raum C 003

Klosterweg 7
54497 Morbach

Telefon:

0 65 33 -    95 697-250

Fax:

0 65 33 -    95 697-251

 



Email:

info@igs-schoolandcompany.de

oder

bestellung@igs-schoolandcompany.de

 

ausgezeichnet!

 

Aktuell

ministerpräsidentin  ehrt united culture bridge

 

Die Jugendlichen von der Schülerfirma Untited Culture Bridge wurden von der Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Preisträger beim Jugend Engagement Wettbewerb ausgezeichnet.

 

United Culture Bridge, Schülerfirma an der Morbacher Integrierten Gesamtschule (IGS), verfolgt das Ziel, für das Thema Zuwanderung und Integration von Flüchtlingen zu sensibilisieren. Die Jugendlichen möchten dafür vor allem die digitalen Möglichkeiten nutzen. Der erste Imagefilm ist bereits im Kasten, um Mitschülern einen leichteren Zugang zum Thema Flüchtlinge zu bieten. In dem Film setzen sich die Macher für die Integration ausländischer Schüler ein.

Nachdem die Schüler erst im November 2016 bundesweit als zweitbeste Schülerfirma Deutschlands gekürt wurden, erhielten sie jetzt den Preis beim Jugend-Engagement-Wettbewerb. Dabei trafen sie auf die Ministerpräsidentin Malu Dreyer persönlich – für die Jugendlichen an sich schon ein Erlebnis!

Alle Einnahmen, darunter auch die Preisgelder, spendet die Schülerfirma in das geplante Café der Kulturen, welches zur Begegnungsstätte werden soll: ein Treffpunkt zum gemeinsamen erzählen, Musik hören, gemeinsam kochen...

Wir gratulieren und wünschen für die Zukunft viel Erfolg! (Quelle: Institut der Deutschen Wirtschaft Köln)

ELKA Holzwerke - neuer Dienstleistungspartner von Wheel Nation

Verändertes  Konzept zur Berufsorientierung an der IGS Morbach

 

Im Rahmen des berufsorientierten Lernens  (abgekürzt BoL) können die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen zwischen drei Säulen wählen:

 

BoL 1:  Lernmethoden (Facharbeit) / Jugend debattiert, F oder IT

BoL 2:  Praxistag (ein Arbeitstag in der Woche in einem Betrieb), Arbeitslehre

BoL 3:  Wirtschafts- und Sozialkunde /  Schülerfirma, F oder IT

 

Diese Berufsorientierungskonzepte werden in der Zeit 1. Schultag nach Sommerferien bis Beginn Osterferien angeboten und frei von den Schülern gewählt und zählen als Wahlpflichtfach.

 

 

Gegründet wurde für dieses Jahr die Junior advanced Schülerfirma unter dem Namen Wheel Nation. Träger ist das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. Ziel des Programms ist der Erwerb von Schlüsselqualifikationen, die Förderung der Ausbildungsfähigkeit, sowie die Vermittlung von Wirtschaftswissen.

Die Geschäftsidee der Morbacher Schülerinnen und Schüler ist die Wiederverwertung, das  Upcycling von Autoreifen.  Sitzmöbel aus alten Autoreifen eignen sich für innen und außen. Auf der Suche nach Wirtschaftspartnern haben sich die jungen Unternehmer mit der Firma ELKA Holzwerke in Morbach in Verbindung gesetzt. Die Geschäfts- und Abteilungsleitung der Schülerfirma hat ihr Produkt mit einer Präsentation vorgestellt. Bernd Leis von der Firma ELKA Holzwerke war überzeugt und begeistert und unterstützt nun die Schülerfirma mit Holz. Ein riesiges Dankeschön an die Firma ELKA Holzwerke.

 

Foto vlnr: Bernd Leis ELKA Holzwerke,  Malte Christ, Frederik Marx, Jannik Nau, Tobias Douglas, Betreuerin Petra Priestersbach, Niklas Greber

 

wheel nation präsentiert 1. prototyp

United Culture bridge ist vizebundessieger 2016

Danke unserem coolen sponsor

Gute Partner sind nicht Alles - aber ohne Partner ist alles Nichts! Gut - dass wir einen guten Partner und Sponsor an unserer Seite haben. Ina Mertiny-Dombrowski, Geschäftsführerin der Mertiny Optik GmbH in Morbach liegt Förderung der jungen Menschen am Herzen und unterstützt gerne Unternehmergeist und somit unsere Schülerfirma United Culture Bridge.  Dank Mertiny Optik sehen wir jetzt immer einheitlich gekleidet aus....

 

gewerbeschau morbach - wir waren dabei!

An zwei Tagen hat die Schülerfirma United Culture Bridge der IGS Morbach es geschafft um Akzeptanz zu werben. Es ist gelungen der breiten Öffentlichkeit zu vermitteln, dass Jugendliche über den schulischen Tellerrand hinausschauen können und durch Engagement und frische Ideen einen durchaus beachtlichen Unternehmensgeist demonstriert haben. Wir danken dem Gewerbe- und Verkehrsverein Morbach für die Unterstützung. Es ist schön zu sehen, dass Morbacher Unternehmer die jungen Schülerinnen und Schüler ernst nehmen und unterstützen. Dafür sagen wir ein herzliches Dankeschön!

presse und öffentlichkeitsarbeit

Unsere ersten öffentlichen Termine ....

Presse

Der erste Zeitungsbericht erschien pünktlich zur Eröffnung der Gewerbeschau in Morbach. Auch auf Facebook ging es rund.

messe

Alle haben mit angepackt....

auf gehts

Der Messetand ist fertig. Einheitliches Auftreten ist uns wichtig!

Danke an unsere Sponsoren Ina Mertiny-Drombrowski, Inhaberin der Optik Mertiny GmbH in Morbach, sowie Andy Schärf - von Schärf Druck für die Kostenübernahme der Bekleidung. DANKE

politik

Auch die Politik interessierte sich für unser Projekt und war sichtlich stolz auf uns. 

unsere ersten filme sind produziert

Das macht Schule

IGS Morbach ist jetzt JUNIOR PRemiumschule

Seit dem Schuljahr 2011 gibt es an der IGS-Morbach in jedem Schuljahr mindestens eine Schülerfirma, die im Rahmen des JUNIOR Projektes des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln gegründet wird und über ein Schuljahr hinweg selbst hergestellte Produkte oder nützliche Dienstleistungen in und um Morbach herum anbietet. Für dieses Engagement wird die IGS in diesem Jahr nun ausgezeichnet und erhält das Schulsiegel „JUNIOR Premium Schule“

 

Das Siegel zeichnet die besondere Qualität des JUNIOR Programms an der IGS Morbach und den hohen Standard, der bei der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und ökonomischen Kenntnissen und Zusammenhängen erreicht wurde aus und zeigt die Anerkennung für ein klares Profil im Bereich der Berufsvorbereitung und der ökonomischen Bildung.

 

Die Verleihung der Urkunde fand während des JUNIOR Landeswettbewerbs am Mittwoch, den 6. Mai 2015 in Mainz statt und Schulleiter Stefan Philippi und die Betreuerin der Schülerfirma Frau Petra Priestersbach haben die Auszeichnung entgegen genommen. 

Unternehmergeist an der igs-morbach

An allen allgemeinbildenden Schulen in Rheinland - Pfalz ist die Umsetzung der ökonomischen Bildung problematisch.
Während es in anderen Bundesländern (z.B. Wirtschaft und Politik in Schleswig Holstein) eigene Unterrichtsfächer gibt, in denen die Thematik verankert ist, gilt es bei uns Lösungen zu finden, die die wichtigen Fragestellungen des Wirtschaftslebens in den Unterrichtsalltag integrieren.

 

Die IGS-Morbach ist eine Ganztagsschule in Angebotsform. Wir haben uns daher entschieden die ökonomische Bildung sowohl im Rahmen der Wahlpflichtfächer, also auch im Kontext der GTS zu verorten.

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass insbesondere die Schülerfirmenprojekte der JUNIOR gGmbH im Rahmen der Ganztagsschule, die in Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft in Köln durchgeführt wurden bei den Schülern auf sehr positive Resonanz stießen.

Auch der Erfolg unserer Schülerfirmen gemessen an Auszeichnungen und Preisen zeigt, dass diese Art der Vermittlung von ökonomischer Bildung nicht nur pädagogisch erfolgreich ist.

 

Die IGS Morbach wird daher in den nächsten Jahren die Schülerfirmen im Rahmen der GTS weiter stärken und intensivieren und auch weiter mit dem Wahlpflichtfachbereich zu verschränken.

Workshop der Hochschule erfolgreich

28 Schülerinnen und Schüler aus den Informatikkursen und der Schülerfirma der IGS-Morbach sowie 4 Betreuungspersonen kamen der Einladung der Hochschule Trier nach und besuchten einen Workshop über eine App Programmierung.

Die Kooperation zwischen dem Fachbereich Informatik der Hochschule Trier und der IGS-Morbach steht und wird für die kommende Oberstufe an der IGS noch vertieft werden. Hier werden unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur theoretisch an die Thematik herangeführt sondern haben die Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln. Im Workshop ging es um die bereits entwickelte Kinderbuch-App der Schülerfirma, die von den Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma, Petra Priestersbach,  der Studentin Daniela Guzberg, Prof. Dr. Ing. Georg Schneider, Musiklehrer Guido Bollig und dem Kinderbuchautor Stefan Gemmel "gebastelt" wurde.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Unser Landrat findet die Schülerfirma klasse

Jetzt hat fridolin eine stimme ...

 

Schüler der Schülerfirma vertonen die Hörbuchgeschichte [weiterlesen]

Druckversion Druckversion | Sitemap
© igs-schoolandcompany